unser Schwarztee

Schwarztee aus Sri Lanka

Ceylon – der alte Name Sri Lankas steht überall für ein Spitzentee. Neben höchster Qualität wird auch auf biologischen Anbau geachtet. Das Klima Sri Lankas ist optimal für den Teeanbau, was beste Qualität erlaubt. Die Tees werden allerdings meist auf Großplantagen angebaut, von in Armut lebenden Teepflückern, die auf den Plantagen häufig auch wohnen. Das macht sie abhängig von den Besitzern, was ihre Grundbedürfnisse wie Trinkwasser, sanitäre Einrichtungen, aber auch die Schulbildung ihrer Kinder angeht. Als weltweit erster Bio- und Fairtrade-zertifizierter Teegarten ist Idulgashena ein leuchtendes Beispiel, dass der Kampf gegen Ausbeutung & Umweltzerstörung großen Erfolg haben kann. Der Tee wird hier bereits seit 1987 nach ökologischen Standards angebaut, seit 1999 sogar in bio-dynamischem Landbau, was den strengen Richtlinien des Demeter-Verbands entspricht. Der Faire Handel ermöglicht den lokalen Teebauern eine stetige Verbesserung ihrer Lebens- und Arbeitsbedingungen.